Entdecken Sie die Höhlen von Rescia am Luganer See!

Leider haben wir Samstag, den 29.06.2019 geschlossen. Wir bitten um Ihrer Verständnis!

Grotte di Rescia am Luganer See - Herzlich Willkommen!

Die zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem einzigen Komplex verbundenen sieben Höhlen von Rescia schlängeln sich an den Berghängen der Ostseite des Luganer Sees auf einem Touristenweg von ca. 500 Metern entlang.

Diese Höhlen, die bereits seit dem 18. Jahrhundert Ziel von Touristen aus ganz Europa sind, stellen landesweit aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte eine Seltenheit dar: Es handelt sich um Hohlräume, die in Travertinströmen - fälschlicherweise als Tuff bekannt - entstanden sind. Im Laufe der Zeit hat die Kraft des fließenden Wassers Hohlräume in den Travertin geformt und spektakuläre Sinter abgelagert.

Die Höhlen von Rescia bieten die Möglichkeit „das Leben“ einer Grotte, von der aktiv wachsenden bis zur fossilen Phase, näher zu erforschen. Darüber hinaus sind sie in ihrer Art einzigartig, da sie die Besichtigung einer Höhle mit der einer Schlucht, der Schlucht der Heiligen Julia mit ihrem 70 Meter hohen Wasserfall, verbinden.

Die Höhlen von Rescia können von Ostern bis Ende Oktober besucht werden und verfügen über einen mehrsprachig beschilderten Lehrpfad. Darüber hinaus beherbergen die Höhlen von Rescia während der Weihnachtszeit eine typische weihnachtliche Ausstellung namens „Natale in Grotta“. Entdecken Sie mehr!

 

DAUER DES RUNDGANGS: ca. 30 Minuten

FÜHRUNGEN AUF ANFRAGE: Dauer ca. 60 Minuten

So finden Sie uns: Klicken Sie hier